Einzigartige Puppenmesse in Georgien

Vielfalt in Tiflis

27. Mai, 2019 - Kategorie: Aktuell, Puppenwelten
Einzigartige Puppenmesse in Georgien

In den vergangenen Jahren hat sich in Georgien eine interessante Puppen-Szene entwickelt. Viele Künstlerinnen und Künstler entdecken traditionelle Techniken wieder und entwickeln neue Ideen. Für Julia Sorokina Grund genug, dieser Vielfalt ein Forum zu geben. Mit Unterstützung von höchster Stelle lud sie bereits zum zweiten Mal zu einer bemerkenswerten Messe ein.

Das Museum für moderne Kunst liegt mitten im Zentrum der georgischen Hauptstadt Tiflis. Hier drängten sich zur offiziellen Eröffnungen bemerkenswert viele Menschen, um einen Einblick in die Welt der Puppen zu erhaschen. Auch ­Mikheil Giorgadze, Kulturminister des ­Landes, ließ es sich nicht nehmen, die Gäste zu begrüßen. Sein Ministerium hat die Veranstaltung stark unterstützt, um diesen Zweig der Landeskultur zu fördern.

Große Vielfalt

Im Hauptsaal des Museums war vor allem zeitgenössische Puppenkunst von namhaften Künstlerinnen und Künstlern aus Georgien, Russland, Lettland oder Tschechien zu sehen. Die Auswahl reichte von hochwertigen Ball Jointed Dolls aus Porzellan über klassische Kinderpuppen bis hin zu sehr modernen Interpretationen. Genau diese Vielfalt begeisterte die Anwesenden und reizte in den folgenden Tagen zum Kauf der Schaustücke.

In einer zweiten Veranstaltungshalle unweit des Museums gab es ein gesondertes Forum ausschließlich für georgische Künstlerinnen und Künstler. Sie machten deutlich, was für eine vitale und interessante Szene in den zurückliegenden Jahren in dem Land entstanden ist. Auch hier gab es eine große Spannweite von traditionellen Puppen, die die Kulturgeschichte des Landes repräsentieren, bis hin zu ausdrucksstarken Arbeiten, die manchmal nur noch entfernt an Puppen erinnern.

Mit starker Medienpräsenz an beiden Veranstaltungsorten hat Organisatorin Julia Sorokina ihr Ziel erreicht – den Kunstschaffenden ein Forum zu bieten und die Puppenkunst in Georgien bekannter zu machen. Und nebenbei machte sie auch ihr Land bekannter. Die aus dem Ausland angereisten Gäste waren zu interessanten Exkursionen eingeladen, in deren Rahmen sich vielen die Schönheit, der kulturelle Reichtum und die fantastische Küche des Landes offenbarten.

Diesen Artikel...
Kennen Sie schon?
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011