Ute Lutz und ihre Repro-Puppen

Kindheitstraum

Auch wenn die Faszination für Puppen häufig bereits in jungen Jahren existiert, beginnen Künstlerkarrieren im Normalfall erst im Erwachsenenalter. Bei Ute Lutz war das ganz anders. Schon als kleines Mädchen wollte sie unbedingt tiefer in die Thematik einsteigen. Der Auslöser dafür war eine ganz spezielle Puppe ihrer Mutter, die ihre Kindheit entscheidend mitprägte.

»Weiterlesen

Der Mix macht's

Heidemarie Doyés Kombinationsgabe

Sie sind auffallend, zuweilen provokant und fast schon verstörend. Aber vor allem eines: außergewöhnlich. Die Kugelgelenkpuppen (Ball Jointed Dolls), die Heidemarie Doyé aus Resin fertigt, verbinden Elemente verschiedenster Stilrichtungen. Das Ergebnis ist eine unverwechselbare Handschrift, die sowohl in den Puppen als auch in deren Kleidung sichtbar wird.

»Weiterlesen

Wechselstimmung

Puppen- und Bärenbörse in Rotterdam

Als Hafenstadt ist Rotterdam traditionell ein Schmelztiegel der unterschiedlichsten Kulturen. Daher ist die holländische Metropole ein hervorragender Schauplatz für eine Puppen- und Bärenbörse. Denn schließlich verbinden sich bei dem Event im Messezentrum Ahoy die unterschiedlichsten Kunstrichtungen zu einem harmonischen Gesamterlebnis.

»Weiterlesen

Geschichtsstunde

Die Porträtpuppen von Gerlinde Bartelt-Stelzer

Gerlinde Bartelt-Stelzer liebt die Abwechslung. Die Bandbreite ihrer Exponate reicht von bedeutenden Persönlichkeiten der Geschichte über Kinderdarstellungen bis hin zu Moorleichen für das Naturhistorische Museum in Wien. Doch egal was ihr Atelier verlässt: die Kreationen sind in Kunst und Wissenschaft gleichermaßen hoch angesehen.

»Weiterlesen

Die Puppenkunst aus der Strychnin Galerie

Dolls in the City

Die Strychnin Galerie wurde Ende der 1990er-Jahre von Yasha Young in New York gegründet. Dort findet man vornehmlich Werke junger Künstler, die ihren ganz eigenen, häufig surrealistischen, aber stets unkonventionellen Stil pflegen. Nach einer ersten Filiale in London gibt es nun auch eine Zweigstelle in Berlin. Zur Eröffnung stand die Ausstellung „Valley of Dolls“ auf dem Programm.

»Weiterlesen

Kinderpuppen von Monika Gerdes

Sweethearts

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte. Dies trifft in beeindruckender Weise auf die Kinder- und Babypuppen von Monika Gerdes zu. Die Künstlerin versteht es, ihre kleinen Kreationen mit Leben zu füllen und begeistert damit Puppenenthusiasten in aller Welt. Dabei begann ihre Karriere als Puppenkünstlerin erst im Jahr 2003. Seitdem ist sie fester Bestandteil der Szene.

»Weiterlesen

Sorgenpüppchen aus Mittelamerika

Verwehende Schatten aus Guatemala und Belize

In präkolumbischer Zeit – also vor der spanischen Kolonisierung ab 1492 – war das heutige Guatemala Zentrum des großen Maya-Reichs. Heute ist beispielsweise die Tempelstadt Tikal mit ihren pyramidenförmigen Tempeln ein touristischer Anziehungspunkt.

»Weiterlesen

Freude am Schönen

Monika Peter-Leichts Puppenkinder

Ausdrucksstark, realitätsnah und mit viel Liebe zum Detail gefertigt – das zeichnet die Schöpfungen von Monika Peter-Leicht aus. Die in Kassel lebende Künstlerin investiert viel Zeit in jede ihrer Kreationen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich schnell eine große Fangemeinde gebildet hat, die jedes Jahr der neuen Kollektion entgegenfiebert.

»Weiterlesen

Modische Zeitreisen

Kunst der Popovy-Zwillinge

Elena und Ekaterina Popovy gehören einer neuen Generation von Puppenkünstlern an. Sie eifern bewusst nicht berühmten Vorbildern nach, sondern gehen zielstrebig ihren eigenen Weg. Auch wenn sie erst seit 2004 zu den Kunstschaffenden gehören, sind sie inzwischen in der Szene angekommen.

»Weiterlesen

Künstler und Sammler

VeP-Informationen zum Puppensammeln

Zum Schutz für die Mitglieder, aber auch zum Schutz aller Interessenten und Sammler von Künstlerpuppen hat sich der Verband europäischer Pupenkünstler im Jahre 2010 eine überarbeitete Satzung und auch einen allgemein gültigen Ehrenkodex erteilt. Welche Neuerungen sich ergeben haben, ist im Folgenden nachzulesen.

»Weiterlesen

Tini Bären von Kristin Heller

Unter dem Label Tini Bären fertigt Kristin Heller ausdrucksstarke Charakterbären mit einer Größe von etwa 8 bis 20 Zentimeter. Ein individuelles Aussehen ist der erfahrenen ...

»Weiterlesen

Neue Abenteuer von Little Johnny & Co.

In der Boston Sunday Post vom 26. April 1908 lassen die Autoren der Teddybär-Ur-Comics – Robert Towne und Randolph Bray – ihre bärigen Protagonisten wie ...

»Weiterlesen

Almuth freut sich auf den Herbst

Nach dem traumhaften Sommerwetter der vergangenen Monate steht nun der Herbst in den Startlöchern. Wenn es nach Almuth geht, dann können die ersten stürmischen Tage ...

»Weiterlesen

Teddy & Plüschtierwelten
Antik & Auktion
Kreativ
Kennen Sie schon?
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011