Fotokunst

Wie man Puppen richtig in Szene setzt

Viele Sammler stehen vor der Herausforderung, ihre Exponate im Bild festzuhalten, um beispielsweise Fotos für den privaten Katalog zu erstellen. Hierbei richtig gute Ergebnisse zu erzielen, ist gar nicht schwer. Es müssen nur wenige wichtige Faktoren, wie die herrschenden Lichtverhältnisse, der Hintergrund und das Format berücksichtigt werden.

»Weiterlesen

Mollig warm

Strickjacke mit Häkelblümchen

Die Tage werden kühler und es wird Zeit die mollig warmen Kleider aus dem Schrank zu holen oder gleich neue anzufertigen. Zu diesem Zweck präsentiert PUPPEN & Spielzeug-Autorin Sabine Kreidermacher von Tiny Little Feet eine Anleitung für eine Strickjacke für Babypuppen mit einer Größe von 48 bis 54 Zentimeter.

»Weiterlesen

Kalte Zeiten

Wintermode für Anspruchsvolle

Barbie ist die bekannteste Modepuppe der Welt und kann seit ihrer Markteinführung auf ein breites Portfolio unterschiedlicher Outfits zurückblicken. Wer jedoch die Herausforderung annehmen und sie selber einkleiden möchte, hat mit dieser Schnittanleitung für einen warmen Wintermantel die Gelegenheit dazu.

»Weiterlesen

Adlerschwingen

Schnittmuster Jungenanzug für französische Puppen

Petitcollin ist der Name der ältesten französischen Puppenfabrik, die immer noch in Betrieb ist. Das Unternehmen wurde im Jahr 1860 gegründet und ist bekannt für ihr 1901 angemeldetes Markenzeichen, den Adlerkopf. Um historische Puppen aus dem Unternehmen stilvoll einkleiden zu können, eignet sich dieses Schnittmuster für eine Jungenpuppe.

»Weiterlesen

Anleitung für eine 5H von Aristide Marcellin Halopeau

Schöne Heléne

Eine der seltensten und gefragtesten Puppen der Welt ist die Heléne 5H aus der Fertigung des Franzosen Aristide Marcellin Halopeau. Sie entstand in den 1880er-Jahren und ist zudem mit 53 Zentimeter das größte Exemplar, das Halopeau jemals gefertigt hat. Mit der folgenden Malanleitung lässt sich das Antlitz dieser ganz besonderen Puppe aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert reproduzieren.

»Weiterlesen

Anleitung für die A. Marque

Die Besondere

Um das Jahr 1915 schuf der Franzose Albert Marque eine einmalige Puppe. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn sie war die Einzige, die er je gefertigt hat. Hinzu kommt, dass von diesem Exemplar höchstens 100 Stück hergestellt wurden. Aus diesem Grund wurde sie schnell zu einer gesuchten Rarität. Mit der folgenden Anleitung lässt sich das Gesicht dieser Puppe reproduzieren. Die Ohrläppchen sind im Original durchstochen.

»Weiterlesen

Ein Googly im Ei

Häschenklein

Große Augen, ein schelmischer Blick und ein spitzbübisches Gesicht – das zeichnet Googlys aus. Diese Schielaugenpuppen kamen Anfang des 20. Jahrhunderts in Mode und sind heute in Sammlerkreisen sehr beliebt. Ihre Kleidung war zwar eher traditionell, aber das muss nicht sein. Was spricht dagegen, das kleine Kunstwerk einfach mal mit einem Hasenkostüm zu versehen?

»Weiterlesen

Sister Act

Malanleitung für zwei “Heubach-Engel”

Die berühmten Gebrüder Heubach haben um das Jahr 1910 zwei Puppen geschaffen, die Sammler und Kreative bis heute verzaubern. Die Rede ist von den beiden als Schwestern bezeichneten „Singing Susanna“ und „June Coquette“. Ingrid Kappes erklärt, wie man diese als Repro selber bemalen oder in einer winterlichen Engel-Variante herstellen kann.

»Weiterlesen

Für Prinzessinnen gemacht

Seidentraum

Elegante Kleiderensembles für Puppenmädchen gibt es viele, in nahezu allen Farben und für jeden Anlass. Ob modisch frech oder ganz schlicht, die Auswahl ist groß. Wer aus seinem kleinen Kunstwerk jedoch ein wahres Königskind machen möchte, ist mit diesem Traum aus Seide gut beraten. Der Schnitt eignet sich für Puppenmädchen mit einer Größe von 110 bis 120 Zentimeter.

»Weiterlesen

Reproduktion von 1914

Hilda, das Traumbaby

Das „Hilda-Baby“ aus der Fertigung von J.D. Kestner ist unter Puppensammlern und -enthusiasten gleichermaßen beliebt. Die bezaubernde Babypuppe wurde in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Hauttönungen hergestellt. Diese Malanleitung ermöglicht die Reproduktion einer hellhäutigen Puppe sowie eines „Mulatten-Babys“ – dem damaligen Fachterminus für eine ethnische Puppe.

»Weiterlesen

Teddybären können helfen

Bereits zum fünften Mal sammelte Dirk Blaschke schon Spenden für das Kinderhospiz in Bielefeld Bethel. (Wir berichteten in TEDDYS kreativ 04/18) Dabei ist eine beachtliche ...

»Weiterlesen

Neue Abenteuer von Little Johnny & Co.

In der Boston Sunday Post vom 26. April 1908 lassen die Autoren der Teddybär-Ur-Comics – Robert Towne und Randolph Bray – ihre bärigen Protagonisten wie ...

»Weiterlesen

Kleiner Streuner

Der kleine Anton ist einfach ein Teddy zum Liebhaben. Wenn er seinen Betrachter mit seinen glänzenden Äuglein anblitzt, muss einem einfach das Herz aufgehen. Und ...

»Weiterlesen

Teddy & Plüschtierwelten
Antik & Auktion
Kreativ
Kennen Sie schon?
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011