Spielzeugfest zum Ferienstart im Deutschen Spielzeugmuseum

13. Juni, 2016 - Kategorie: Markt
Spielzeugfest zum Ferienstart im Deutschen Spielzeugmuseum

Am ersten Ferientag der Thüringer Sommerferien – am Samstag, 25. Juni – lädt die Spielzeugstadt Sonneberg von 14 bis 18 Uhr zum Spielzeugfest ein. In diesem Jahr verbindet das sommerliche Fest erstmalig zwei Spielorte: den Stadtpark und das Deutsche Spielzeugmuseum. Für alle Kinder, die an diesem Nachmittag das Deutsche Spielzeugmuseum besuchen, ist der Eintritt frei!

Neben all den wunderbaren Dingen, die in diesem Museum zu bestaunen sind, erwartet die Besucher ein buntes Programm. Um 14 Uhr und um 16 Uhr ist das „Schirmtheater Musenkuss“ mit „Der Rohrsänger und die Klangfee“ zu erleben – einem außergewöhnlichen Stück, bei dem im Anschluss jeder Zuschauer eine Rohrpfeife basteln kann. Wie das Figurentheater so ist auch der Origami-Workshop ein Angebot nicht nur für Kinder. Im „Japanzimmer“ des Spielzeugmuseums sind zwei Papierfalt-Freunde vom Freundeskreis Origami Deutschland e.V. zu Gast, um Kinder und Erwachsene zum Falten vielgestaltig bunter Wunderdinge nach japanischen Originalen anzuleiten. Wer Freude am kreativen Gestalten hat, kann auch lernen, „Tütenkasper“ selbst zu machen – lustige Mitbringsel aus bunten Stoffen, Pappe und Papier, direkt aus dem Spielzeugmuseum.

Doch nicht nur im Museum, auch im Freien kann man nach Herzenslust spielen und basteln. Das Angebot reicht von allerlei Hüpf- und Wurfspielen bis zum „Steckenpferdchen-Parcours“, vom Herstellen kleiner Spieltiere und -figuren aus Stoff bis zum „Schiffchen-Pust-Wettbewerb“ mit eigenhändig gebastelten Spielschiffchen. Selbstgebackene Kuchen, Kaffee und ein Plätzchen zum Verweilen machen dieses Spielzeugfest zu einem wahren Familiennachmittag. Der Arbeitskreis „Kinderspiele“ des Sonneberger Museums- und Geschichtsvereins und das Team des Museums laden herzlich ein.

www.deutschesspielzeugmuseum.de

Diesen Artikel...
Social Networks
Kennen Sie schon?
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011