Ein Mann und seine Puppe

30 Jahre Puppendoktor Thomas Dahl

Wenn man nach einem Experten für antike Puppen in Deutschland fragt, lautet die Antwort oft: Thomas Dahl. Das kommt nicht von ungefähr. In diesem Jahr feiert er sein 30-jähriges Jubiläum als Puppendoktor und hat sich über die Jahre einen umfangreichen Wissensschatz angeeignet – und es gibt ihn nun auch als Sonderedition von Käthe Kruse.

»Weiterlesen

Schön wie am ersten Tag

140-jähriges Mannequin von Gaultier

Die großen Namen der französischen Puppenhersteller haben für Sammler und Enthusiasten einen zauberhaften Klang. Und einen durchaus teuren. Einer dieser Namen ist Francois Gaultier. In dessen Fertigung entstanden wundervolle Kreationen, Mannequins, Puppen für Erwachsene. Heute sind sie gesuchte Raritäten, für die sehr hohe Preise aufgerufen werden.

»Weiterlesen

Rund und bunt

Ein Sultan aus dem Hause Lenci

Man schreibt das Jahr 1925 – die bunte Fantasie-Welt der italienischen Lenci-Puppen steuert auf ihren Höhepunkt zu. Die Zahl der verschiedenen Lenci-Typen ist so groß, dass kein Katalog sie alle erfasst. Und sie ist so groß, dass von den einzelnen Serien nur wenige Exemplare hergestellt werden konnten. Eines dieser seltenen Individuen war der „Sultan“.

»Weiterlesen

Das große Lächeln

Drei fröhliche Charakterpuppen im Vergleich

Es gibt viele antike Charakterpuppen mit lächelnden Gesichtern, deren Verarbeitung von herausragender Qualität ist. Diese Puppen mit ihren offenen Mündern und fröhlichen Augen entstanden bei verschiedenen Produzenten. Drei besonders hübsche Exemplare stellt PUPPEN & Spielzeug-Autorin Tatjana Ansarian ausführlich vor.

»Weiterlesen

Gesuchte Charaktere

Kestners seltene 208er-Serie

Im Jahr 1820 begann Johann Daniel Kestner damit, Puppen herzustellen. Das Unternehmen hatte seinen Sitz in Waltershausen. Heute sind Kestner-Puppen beliebte Sammlerobjekte. Besonders begehrt sind die Puppen der Serie 208. Es handelt sich dabei um wundervoll gestaltete Charakterpuppen mit Kurbelkopf und gemalten oder Glasaugen.

»Weiterlesen

Raritäten aus Paris

Herbstevent im Auktionshaus Horst Poestgens

Für Spielzeugenthusiasten sind die großen Events im Auktionshaus Horst Poestgens Pflichtveranstaltungen. Auch in diesem Herbst kommen 1.600 hochkarätige Posten unter den Hammer. Darunter sind viele Porzellankopf- und Celluloidpuppen-Sammlungen. Die Highlights bilden jedoch zwei Puppenautomaten von Gustave Pierre Vichy.

»Weiterlesen

Groß und klein

Der Reiz der Gegensätze

Das Unternehmen Kämmer & Reinhardt erkannte früh das Potenzial der Anfang des 20. Jahrhunderts in Mode kommenden Charakterpuppen und begann damit, lebensnahe Puppen zu produzieren. Beflügelt durch den großen Erfolg wurden viele Puppen-Typen in verschiedenen Varianten gefertigt, deren Vergleich untereinander spannende Resultate zu Tage fördert.

»Weiterlesen

Die Schönsten ihrer Art

Das Beste aus der Porzellanfabrik Bruno Schmidt

Zu den wichtigsten deutschen Puppenproduzenten gehörte das 1900 gegründete Unternehmen Bruno Schmidt in Waltershausen. Hier entstanden wundervolle Puppen, die sich bei Sammlern heute großer Beliebtheit erfreuen. PUPPEN & Spielzeug-Autorin Tatjana Ansarian stellt drei Exemplare vor, die durch ihre herausragende Qualität und wundervolle Ausarbeitung zu überzeugen wissen.

»Weiterlesen

Der richtige Blick

Augen-Vielfalt: Gemalt oder aus Glas

Bereits für das Universalgenie Leonardo da Vinci stand fest, dass die Augen ein Spiegel der Seele sind. Dies gilt auch für Puppen. Denn deren Platzierung und Ausarbeitung entscheidet darüber, ob man ein Kunstwerk ästhetisch und ansprechend findet. Dabei kommt es nicht darauf an, ob die Augen aus Glas sind oder aufgemalt wurden.

»Weiterlesen

Geschichtsstunde

Erweiterung des Deutschen Spielzeugmuseums Sonneberg

Das Deutsche Spielzeugmuseum in Sonneberg ist eines der wichtigsten und namhaftesten Spezialmuseen in Deutschland und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Ein Highlight des Jahres 2014 war die Eröffnung des Erweiterungsbaus. Er beherbergt den neuen Museumseingang mit großzügig angelegtem Shop und der Bühne für die 67 restaurierten Figuren der berühmten „Thüringer Kirmes“.

»Weiterlesen

Tini Bären von Kristin Heller

Unter dem Label Tini Bären fertigt Kristin Heller ausdrucksstarke Charakterbären mit einer Größe von etwa 8 bis 20 Zentimeter. Ein individuelles Aussehen ist der erfahrenen ...

»Weiterlesen

Die Highlights der Steiff-Auktion in Giengen

Der Steiff Sommer in Gingen ist für Teddy-Fans ein Pflichttermin. Nicht nur wegen des facettenreichen Rahmenprogramms, sondern wegen der großen Steiff-Auktion, die in diesem ...

»Weiterlesen

Mini-Dickhäuter mit Charme

Der kleine Elefant aus dem Atelier von Anna Borisova ist ein echter Hingucker. Die großen Ohren und der kleine Rüssel machen den Mini-Dickhäuter zu etwas ...

»Weiterlesen

Teddy & Plüschtierwelten
Antik & Auktion
Kreativ
Kennen Sie schon?
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011