Für Prinzessinnen gemacht

Seidentraum

Elegante Kleiderensembles für Puppenmädchen gibt es viele, in nahezu allen Farben und für jeden Anlass. Ob modisch frech oder ganz schlicht, die Auswahl ist groß. Wer aus seinem kleinen Kunstwerk jedoch ein wahres Königskind machen möchte, ist mit diesem Traum aus Seide gut beraten. Der Schnitt eignet sich für Puppenmädchen mit einer Größe von 110 bis 120 Zentimeter.

»Weiterlesen

Kinderpuppen von Monika Gerdes

Sweethearts

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte. Dies trifft in beeindruckender Weise auf die Kinder- und Babypuppen von Monika Gerdes zu. Die Künstlerin versteht es, ihre kleinen Kreationen mit Leben zu füllen und begeistert damit Puppenenthusiasten in aller Welt. Dabei begann ihre Karriere als Puppenkünstlerin erst im Jahr 2003. Seitdem ist sie fester Bestandteil der Szene.

»Weiterlesen

Eine Puppe, ein Kopf, drei Gesichter

Sammlung der Emotionen

Sie gehören zweifelsohne zu den Exoten der Szene und sind in Sammlerkreisen beliebt. Die Rede ist von Mehrgesichter-Puppen. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass der Kopf drehbar auf dem Körper gelagert ist. Zudem verfügt, wie der Name schon vermuten lässt, das Haupt über verschiedene Gesichter. Diese kleinen Kunstwerke sind so in der Lage, eine bunte Mischung an Gefühlen auszudrücken.

»Weiterlesen

Reproduktion von 1914

Hilda, das Traumbaby

Das „Hilda-Baby“ aus der Fertigung von J.D. Kestner ist unter Puppensammlern und -enthusiasten gleichermaßen beliebt. Die bezaubernde Babypuppe wurde in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Hauttönungen hergestellt. Diese Malanleitung ermöglicht die Reproduktion einer hellhäutigen Puppe sowie eines „Mulatten-Babys“ – dem damaligen Fachterminus für eine ethnische Puppe.

»Weiterlesen

Keine Zeichen von Altersschwäche

Das legendäre Stacheltier Mecki wird 60

Fast jeder kennt die aberwitzige Geschichte von Hase und Igel, in der die beiden ungleichen Tiere um die Wette laufen. Inspiriert durch dieses Märchen entstand Anfang des 20. Jahrhunderts die Figur des Igels Mecki.

»Weiterlesen

Sorgenpüppchen aus Mittelamerika

Verwehende Schatten aus Guatemala und Belize

In präkolumbischer Zeit – also vor der spanischen Kolonisierung ab 1492 – war das heutige Guatemala Zentrum des großen Maya-Reichs. Heute ist beispielsweise die Tempelstadt Tikal mit ihren pyramidenförmigen Tempeln ein touristischer Anziehungspunkt.

»Weiterlesen

Freude am Schönen

Monika Peter-Leichts Puppenkinder

Ausdrucksstark, realitätsnah und mit viel Liebe zum Detail gefertigt – das zeichnet die Schöpfungen von Monika Peter-Leicht aus. Die in Kassel lebende Künstlerin investiert viel Zeit in jede ihrer Kreationen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich schnell eine große Fangemeinde gebildet hat, die jedes Jahr der neuen Kollektion entgegenfiebert.

»Weiterlesen

Modische Zeitreisen

Kunst der Popovy-Zwillinge

Elena und Ekaterina Popovy gehören einer neuen Generation von Puppenkünstlern an. Sie eifern bewusst nicht berühmten Vorbildern nach, sondern gehen zielstrebig ihren eigenen Weg. Auch wenn sie erst seit 2004 zu den Kunstschaffenden gehören, sind sie inzwischen in der Szene angekommen.

»Weiterlesen

Künstler und Sammler

VeP-Informationen zum Puppensammeln

Zum Schutz für die Mitglieder, aber auch zum Schutz aller Interessenten und Sammler von Künstlerpuppen hat sich der Verband europäischer Pupenkünstler im Jahre 2010 eine überarbeitete Satzung und auch einen allgemein gültigen Ehrenkodex erteilt. Welche Neuerungen sich ergeben haben, ist im Folgenden nachzulesen.

»Weiterlesen

Das typische Kind?

Highland Mary

Bis zur Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden Puppen aus Wachs, Papiermaché und Holz gefertigt. Einige kleinere Manufakturen hatten sich jedoch auf die Porzellanpuppen-Herstellung spezialisiert wie Alt, Beck & Gottschalck, Kling & Co. sowie Simon & Halbig. Den Wendepunkt markiert das Jahr 1860. Da kaufte die Spielwarenfabrik Johann Daniel Kestner eine Porzellanfabrik.

»Weiterlesen

Dirk Blaschke und seine facettenreichen D.Bears

Es ist mittlerweile 20 Jahre her, dass Dirk Blaschke seinen ersten eigenen Teddy fertigte. Seither hat sich der Künstler mit seinen vielseitigen, manchmal recht ausgefallenen ...

»Weiterlesen

Bäriger Comic mit abschreckender Wirkung

Viele Märchen und Legenden haben nicht zuletzt einen erzieherischen Hintergrund. Und waren in Wortwahl und Bildersprache dabei nicht zimperlich. Man denke nur an die Geschichtensammlung ...

»Weiterlesen

Jaques kommt rum

Festes Schuhwerk, ein Hut, der gegen Regen und Sonne gleichermaßen schützt, schicke, funktionale Kleidung und natürlich ein stilechter Reisekoffer. So kommt Bärenjunge Jacques daher, dem ...

»Weiterlesen

Teddy & Plüschtierwelten
Antik & Auktion
Kreativ
Kennen Sie schon?
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011