In Handarbeit

Werkzeuge von Mini Mundus

Miniaturisten sind Perfektionisten. Jedes Detail muss im kleinen Maßstab so umgesetzt werden, wie im Original. Das gilt für den Fußbodenbelag gleichermaßen wie für Zier- oder Fußleisten. Hier muss im kleinen Maßstab akkurat gearbeitet werden und dazu braucht man das richtige Werkzeug. Dieses gibt es bei Mini Mundus.

»Weiterlesen

Puppen- und Bärenmarkt in Dortmund

Der Puppen- und Bärenmarkt Dortmund ist eine Messe für Puppen, Bären und Zubehör. Zahlreiche Aussteller präsentieren im Casino Hohensyburg ein umfangreiches Angebot an Puppen, Puppenhäusern und Miniaturen, sowie jede Menge Teddybären und entsprechendes Zubehör. Auf dem Puppen- und Bärenmarkt Dortmund können Sammler und Fans darüber hinaus ihre Puppen direkt vor Ort reparieren lassen. Internet: www.puppenboersen.de

»Weiterlesen

Turiner Kinder

Frühlingshafte Lenci-Puppen

Deutschland war zu Beginn des vorigen Jahrhunderts das Spielzeug- und Puppenland schlechthin. Aber natürlich haben auch andere Länder hübsche Puppenkinder. Nehmen wir nur Italien. Zwar ist „Bella Italia” nicht unbedingt als Hochburg der Puppenherstellung bekannt, aber keine Regel ohne Ausnahme: Die Turiner Firma Lenci stellte Filzkinder in den verschiedensten Varianten her. Und das so erfolgreich, dass man sich in Deutschland sogar gegen die Konkurrenz aus Südeuropa abzuschotten versuchte.

»Weiterlesen

Der Menschenfreund

Michael Lee und seine Puppen

Michael Lee hat den Großteil seines Lebens in Hong Kong verbracht. Als junger Mann floh er vor der kommunistischen Revolution in China und begann Puppen zu machen. Mit dem Erlös setzte er sich für die Kinder seiner Mitarbeiter ein und setzte alles daran, die Situation der chinesischen Flüchtlinge in Hong Kong zu verbessern. Er war Puppenmacher und Menschenfreund.

»Weiterlesen

Sammlerträume

Highlights der Frühjahrsauktion von Poestgens

Die Spielzeugversteigerungen im Auktionshaus Poestgens erfreuen sich traditionell großer Beliebtheit. Kommen hier doch regelmäßig viele hochkarätige Exponate unter den sprichwörtlichen Hammer des erfahrenen Teams um Horst und Brigitte Poestgens. So auch in diesem Frühjahr, wenn neben antiken Spielzeugen auch Puppen aller Art aufgerufen werden.

»Weiterlesen

Mit großen Augen

Googlies – die ganz besonderen Puppen

Nach den Schicksalsjahren des Ersten Weltkriegs standen die 20er-Jahre des 19. Jahrhunderts im Zeichen des Frohsinns, der Lebenslust und waren geprägt von tiefgreifenden Veränderungen. In dieser Zeit entstand ein ganz neuer Puppentyp, das Googly. Es zeichnet sich durch übergroße Augen mit neuen Mechanismen aus.

»Weiterlesen

Museumsstücke

Die neuen Kreationen von Laura Scattolini

Eine der bekanntesten Künstlerinnen in der Puppenszene ist die Italienerin Laura Scattolini, die die Menschen mit ihren liebevoll gestalteten Kinderdarstellungen begeistert. Bei Sammlern sind die Kreationen, die häufig in liebevollen, ausdrucksstarken Szenen arrangiert sind, sehr beliebt. Viele Puppen aus dem Atelier von Laura Scattolini werden heute bereits in Museen ausgestellt.

»Weiterlesen

Lückenschluss

Neue Exponate für das Deutsche Spielzeugmuseum

Es ist vollbracht. Das Deutsche Spielzeugmuseum in Sonneberg konnte kürzlich seine ohnehin bereits eindrucksvolle Sammlung um weitere Highlights ergänzen. Mit Unterstützung der Thüringer Staatskanzlei wurde eine Sammlung von Puppen und Spielzeug vor allem aus Zelluloid angekauft. Mit den neuen Exponaten können einige Lücken in der Sammlung geschlossen werden.

»Weiterlesen

Momentaufnahmen

Glanzzeit des Impressionismus und der Parisiennes

Paris zur Mitte des 19. Jahrhunderts ist ein Ort großer gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und künstlerischer Entwicklungen. Im Zentrum steht der französische Maler Edouard Manet (1832-1883), der als der Begründer des Impressionismus gilt. Ihm widmet das Von der Heydt-Museum in Wuppertal eine Sonderausstellung, die noch bis zum 25. Februar 2018 zu sehen ist.

»Weiterlesen

Schräge Gestalten

Ausgefallenes auf dem Doll Salon 2017

Mit dem diesjährigen Doll Salon in Moskau zeigten sich Aussteller, Besucher und das Organisationsteam um Svetlana Pchelnikova gleichermaßen zufrieden. Die Veranstaltung, die zu den wichtigsten Puppenmessen der Welt zählt, war hervorragend besucht. Dies ist vor allem der Verdienst der vielen hervorragenden Künstler mit ihren fantastischen Kreationen bei.

»Weiterlesen

Dirk Blaschke und seine facettenreichen D.Bears

Es ist mittlerweile 20 Jahre her, dass Dirk Blaschke seinen ersten eigenen Teddy fertigte. Seither hat sich der Künstler mit seinen vielseitigen, manchmal recht ausgefallenen ...

»Weiterlesen

Bäriger Comic mit abschreckender Wirkung

Viele Märchen und Legenden haben nicht zuletzt einen erzieherischen Hintergrund. Und waren in Wortwahl und Bildersprache dabei nicht zimperlich. Man denke nur an die Geschichtensammlung ...

»Weiterlesen

Jaques kommt rum

Festes Schuhwerk, ein Hut, der gegen Regen und Sonne gleichermaßen schützt, schicke, funktionale Kleidung und natürlich ein stilechter Reisekoffer. So kommt Bärenjunge Jacques daher, dem ...

»Weiterlesen

Teddy & Plüschtierwelten
Antik & Auktion
Kreativ
Kennen Sie schon?
Reise der Buchstaben
Puppen-Preisführer 2011